Header Extruder

Extruder von KUHNE

Die Kunst der Extrusion.

Bei KUHNE treten wir in die Zukunft der Extrusionstechnik ein, bereit, die Produktionsziele unserer Kunden mit unserer Expertise, innovativer Technologie und einem unermüdlichen Engagement für Exzellenz zu unterstützen.

Unsere Produktpalette umfasst Modelle mit Schneckendurchmessern von 25 mm bis zu 250 mm und Längen bis zu 45D, je nach Durchmesser. Diese sorgfältig konzipierten Maschinen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich – von Modellen ohne Entgasung bis hin zu solchen mit einfacher, doppelter oder sogar vierfacher Entgasung. Diese Bandbreite an Optionen ermöglicht es uns, auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und ihre Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.

Alle Extrudergrößen sind ohne Entgasung, mit Entgasung, mit Doppelentgasung- bzw. mit Vierfachentgasungsausführung erhältlich.

Moderne Schneckengeometrien gewährleisten Druckkonstanz, gute Homogenisierung und höchste Ausstoßwerte. Neben Kunststoffen werden KUHNE Extruder auch für die Verarbeitung von biologisch abbaubaren Materialien, holzmehlgefüllten oder glasfaserverstärkten Kunststoffen sowie anderen extruderfähigen Stoffen eingesetzt.

Mit mehr als 200 Extrudern, die jährlich unser Werk in Sankt Augustin verlassen, unterstreichen wir unsere Zuverlässigkeit und unser Engagement für Qualität. Unser Angebot umfasst sowohl kundenspezifische Extruder als auch bestimmte Maschinentypen, die in Serie produziert werden. 

Treten Sie ein in die Zukunft der Extrusionstechnik mit KUHNE. Wir sind bereit, Ihre Produktionsziele mit unserer Expertise, unserer innovativen Technologie und unserem unermüdlichen Engagement für Exzellenz zu unterstützen. 

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Sie suchen einen professionellen Hersteller für Ihre Extrusionsanlage? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Melden Sie sich bei uns und wir erstellen ein für Sie angepasstes Angebot.

+49 (0) 2241 902 0     info@kuhne-group.com

Fortgeschrittene Entgasungstechniken und Temperaturkontrolle

Die Basis für hochwertige Kunststoffextrusion

Entgasungstechniken wie einfache, Doppel- und Vierfachentgasung sind essenziell im Extrusionsprozess, um durch die Entfernung von Feuchtigkeit und flüchtigen Bestandteilen aus Kunststoffmaterialien die Produktqualität zu verbessern, wobei jede Stufe eine intensivere Reinigung bietet. Ergänzend sorgt die wassergekühlte Antriebstechnik für eine effektive Temperaturkontrolle des Extruderantriebs, was die Prozessstabilität und Maschinenlebensdauer erhöht.

Im Kern des Extrusionsprozesses steht der Einschneckenextruder, der Material durch eine beheizte Schnecke fördert und durch Wärme und mechanische Bearbeitung aufschmilzt, mischt und homogenisiert, was eine präzise Verarbeitung zu qualitativ hochwertigen Produkten ermöglicht. Diese Kombination aus fortgeschrittenen Entgasungsmethoden und wassergekühlter Antriebstechnologie, gepaart mit der effizienten Funktionsweise des Einschneckenextruders, bildet das Fundament für die Herstellung erstklassiger Kunststoffprodukte.


Arten unserer Einschneckenextruder

Ohne Entgasung

Die Einschneckenextruder ohne Entgasung sind speziell für Anwendungen konzipiert, bei denen keine flüchtigen Bestandteile aus dem Material entfernt werden müssen. Diese Ausführung eignet sich ideal für die Verarbeitung von Materialien, die bereits in einem optimalen Zustand für den Extrusionsprozess vorliegen. Durch den Verzicht auf Entgasungseinheiten wird eine kosteneffiziente Lösung für spezifische Produktionsanforderungen geboten, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität oder Leistung einzugehen.

Mit Entgasung 

Die Variante mit Entgasung ist für die Extrusion von Materialien gedacht, bei denen die Entfernung von Feuchtigkeit oder anderen flüchtigen Bestandteilen notwendig ist. Dieser Prozess verbessert die Qualität des Endprodukts erheblich, indem er Blasenbildung, Unregelmäßigkeiten und potenzielle Materialschwächungen verhindert. Die Entgasungsoption stellt sicher, dass das Endprodukt die höchsten Standards in Bezug auf Klarheit, Festigkeit und ästhetische Eigenschaften erfüllt.

Mit Doppelentgasung

Für anspruchsvollere Anwendungen, bei denen eine noch intensivere Reinigung des Materials von volatilen Bestandteilen erforderlich ist, bieten die Extruder mit Doppelentgasung eine ausgezeichnete Lösung. Diese Konfiguration verdoppelt die Effektivität der Entgasung, indem sie das Material durch zwei separate Entgasungszonen führt. Dies ist besonders vorteilhaft für hochqualitative Endprodukte oder Materialien, die zu einer höheren Konzentration von flüchtigen Inhaltsstoffen neigen. Die Doppelentgasung garantiert eine noch bessere Homogenität und Qualität des extrudierten Produkts.

Mit Vierfachentgasung

Die Extruder mit Vierfachentgasungsausführung setzen den Maßstab für die ultimative Materialreinigung. Sie sind für die anspruchsvollsten Materialien konzipiert, die eine maximale Entfernung von flüchtigen Bestandteilen erfordern. Diese Ausführung bietet die höchste Effizienz in der Entgasungstechnologie, indem das Material durch vier Entgasungszonen geführt wird. Diese umfassende Behandlung ist ideal für spezialisierte Anwendungen, bei denen die Reinheit des Materials entscheidend für die Produktleistung ist. Die Vierfachentgasung stellt die höchste Qualität und Konsistenz des Endprodukts sicher, unabhängig von den Herausforderungen des Ausgangsmaterials.


Einschneckenextruder für Kunststoffverarbeitung

Einschneckenextruder spielen eine zentrale Rolle in der Kunststoffverarbeitungsindustrie, insbesondere wenn es um die Herstellung von holzmehlgefüllten Kunststoffen und glasfaserverstärkten Kunststoffen geht. Diese spezialisierten Extruder zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, komplexe Materialien mit Füllstoffen effizient zu verarbeiten, indem sie eine gleichmäßige Verteilung und Homogenisierung gewährleisten.

Ein wesentliches Element dieser Extruder sind die Barriereschnecken, die speziell für die Verarbeitung von Polyolefinen entwickelt wurden. Sie bieten signifikante Vorteile, indem sie eine bessere Schmelzefiltration ermöglichen, was zu einer erhöhten Produktqualität führt.

Durch die Trennung des geschmolzenen und ungeschmolzenen Materials entlang der Schnecke verbessern Barriereschnecken die Homogenität und mechanischen Eigenschaften des Endprodukts, während sie gleichzeitig Energieeffizienz und Durchsatz steigern. Diese Technologien machen Einschneckenextruder zu einer unverzichtbaren Lösung für anspruchsvolle Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung, indem sie die Produktion von hochwertigen, verstärkten Kunststoffprodukten mit verbesserten physikalischen Eigenschaften und Leistung unterstützen.  

Die Schnecke: Herzstück des Einschneckenextruders

Die Schnecke bildet das Herzstück jedes Einschneckenextruders, entscheidend für die Effizienz und Qualität des Extrusionsprozesses.

Spezialisierte Schnecken wie die Barriereschnecke sind maßgeschneidert für die Verarbeitung spezifischer Materialarten, insbesondere Polyolefine. Diese innovativen Schneckenkonstruktionen ermöglichen eine optimierte Trennung des geschmolzenen und ungeschmolzenen Materials, was eine homogenere und qualitativ hochwertigere Kunststoffschmelze zur Folge hat. Durch ihre ausgeklügelte Geometrie fördern Barriereschnecken nicht nur die Effizienz des Extrusionsprozesses, indem sie den Durchsatz erhöhen und den Energieverbrauch senken, sondern tragen auch signifikant zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und zur Konsistenz des Endprodukts bei.

Diese spezialisierten Schnecken sind somit ein Schlüsselelement, das den Einschneckenextruder für eine breite Palette von Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung unentbehrlich macht.


KUHNE Einschneckenextruder - Die Produkteigenschaften

  • Schneckendurchmesser von 25mm bis 250mm
  • Zylinderlänge 24 bis 45D (mit und ohne Entgasung)
  • High Speed Extruder 60mm, 72mm und 90mm Schneckendurchmesser, Schneckendrehzahl bis 1.500 U/min, ausstoßleistungen von bis zu 2.500kg/h PS, 2.100kg/h PP. Auch für ABS geeignet, bei niedrigem Energieeintrag.
  • Wassergekühlte, geräuscharme Motoren mit Direktantrieb.
  • 3-Zonen Schnecken, Entgasungsschnecken, Barriereschnecken mit Scher- und Mischteil
  • Barriereschnecken zur Verarbeitung von Polyolefinen ohne Schneckenwechsel
  • Schneckenauszug wahlweise nach vorne oder hinten
  • Einfachentgasung, Doppelentgasung und Vierfachentgasung (für hygroskopische Polymere)
  • Wassergekühlte Antriebstechnik mit höchsten Wirkungsgraden als Asynchron-, Syncrhon- und Torque-Motoren

Mögliche Materialien für die Produktion mit KUHNE Smart Sheets Anlagen

  • PS, SB, HIPS, ABS
  • PP
  • APET, PETG
  • HDPE, LDPE, MDPE
  • PA, EVOH
  • PC, TPU, TPE, PMMA
  • Biopolymere
  • Hochtemperaturwerkstoffe

Nachhaltigkeit & Fortschritt

Die Entwicklung und Nutzung von Einschneckenextrudern unterstreicht das wachsende Engagement der Industrie für Nachhaltigkeit und technologischen Fortschritt.

Diese Maschinen sind nun in der Lage, eine breite Palette von biologisch abbaubaren Materialien effizient zu verarbeiten, was einen entscheidenden Schritt hin zu einer umweltfreundlicheren Kunststoffproduktion darstellt. Darüber hinaus ermöglichen sie die Verarbeitung von innovativen Materialien wie holzmehlgefüllten und glasfaserverstärkten Kunststoffen, die sowohl die Funktionalität als auch die Umweltverträglichkeit von Kunststoffprodukten verbessern.

Diese Fortschritte zeigen, wie moderne Extrusionstechnologie dazu beiträgt, die Materialwissenschaft voranzutreiben und dabei nachhaltige Lösungen für die drängenden Umweltprobleme unserer Zeit zu entwickeln.

Innovation & Antriebstechnik

Wassergekühlten Antriebstechniken und deren Vorteile für die Extrusion 

Diese fortschrittliche Kühltechnologie bietet signifikante Vorteile für den Extrusionsprozess. Wassergekühlte Antriebe ermöglichen eine präzise Kontrolle der Betriebstemperaturen, was essentiell ist, um eine Überhitzung der Antriebseinheiten zu verhindern. Diese präzise Temperaturregelung führt zu einer verbesserten Energieeffizienz, da sie den Energieverbrauch minimiert und gleichzeitig die Lebensdauer der Antriebseinheiten verlängert. Darüber hinaus trägt eine stabilere Betriebstemperatur zu einer gleichbleibenden Produktqualität bei, indem sie sicherstellt, dass die Verarbeitungsbedingungen während des gesamten Extrusionsprozesses konstant bleiben.

Die Integration wassergekühlter Antriebstechniken in Extrudersysteme ist somit ein klares Beispiel für den Einsatz von Innovationen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit in der Kunststoffverarbeitung.